Omega 3: How much is the fish ?

“ Gibst du einem Mann einen Fisch, nährt er sich einmal.Lehrst du ihn das Fischen, nährt er sich das ganze Leben.“ ( Zhuangzi) 

 

 

Blog Familie

 

Ja ja, das Zitat kennen wir, aber es geht nun mal um das Wertvollste vom Fisch: Die Fettsäuren, unter anderem das Omega 3 . Wenn wir mal ehrlich sind, ist es hierzulande relativ selten, dass Kinder super gern Fisch essen. Ich muss mich outen, ich LIEBE alles, was aus dem Meer kommt. Auch wenn ich ansonsten weitestgehend vegetarisch lebe, kann ich nicht widerstehen, wenn es irgendetwas fischiges gibt.

Unsere Urlaube fanden regelmässig auf Sardinien statt, bei einer einheimischen Familie und was soll ich sagen: Sarden essen einfach alles, was es gibt und was sie finden. Wir waren immer gemeinsam essen und ich habe ALLES wirklich ALLES was die Insel hergibt probiert. Egal ob es befremdlich war oder nicht, da ja mein Credo an die Kinder immer lautet: „Man kann nicht beurteilen, ob etwas schmeckt, außer man probiert es“, musste ich mit gutem Beispiel voran gehen.  Gefolgt von der Erkenntnis: Du bist eine Meerjungfrau, denn Meer im Gesamten schmeckt vorzüglich.

 

Die schlimme Anekdote, die meine Kinder in Erinnerung haben lautet übrigens folgendermassen:

Wir waren mal wieder zum ( selbstgekochten) Essen unserer sardischen Freunde eingeladen und ich kannte es ja von daheim mit 4 Kleinkindern “ Bäh, das mag ich nicht“. Bis heute wird mir vorgehalten, dass ich folgendes geäußert haben soll: „Selbst wenn gekochtes Hirn serviert wird, ihr werdet NIEMALS das Wort “ Bäh“ in den Mund nehmen“

 

Hirn gab es nicht, die Kinder waren beruhigt, da Lasagne serviert wurde, aber es ist zum geflügelten Satz avanciert, wenn jemand etwas verweigert: Sei froh, es hätte auch Hirn sein können“

 

 

Was ist da los?

 

Offensichtlich habe ich einen eklatanten Mangel an Omega-3-Fettsäuren. Allerdings gibt es auch für Veganer die optimale Lösung, denn Omega 3 befindet sich nicht nur in Meeresgetier, sondern auch in Nüssen, Algen oder auch Samen.

Lachs, Makrelen, Hering, Walnüsse, Leinsamen, Hanf… die Liste ist lang. Nur ist es wirklich so wichtig, wie uns jeder immer weismachen möchte ?

Die Fettsäuren ( stellvertretend hier Omega 3) sind wichtige Bausteine unserer Zellmembran, und wir benötigen sie für die Produktion von verschiedenen Gewebshormonen.

Wir können unsere Immunabwehr stärken, und auch die sogenannten : “ silent inflammations“ werden dazu angeregt, schneller abzuklingen. Man weiß heute auch durch verschiedenen Studien, dass eine in einem bestimmten Verhältnis angepasste Versorgung verschiedener Omega Fettsäuren, hilfreich sein kann, bei zahlreichen Krankheiten.

 

Was ist zu tun? 

Gerade die Alpha-Linolensäure ist für den Körper essenziell, allerdings kann unser Körper diese nicht von alleine herstellen und ist darauf angewiesen, dass wir sie von außen zuführen. Kinder die spezielle Essgewohnheiten haben oder einfach einen höheren Bedarf haben kann man dabei prima unterstützen. Hervorragend funktioniert es, wenn man keinen Fisch möchte, mit verschiedenen im Handel erhältlichen Nahrungsergänzungsmitteln oder ganz natürlich, wie schon erwähnt mit Walnüssen, Leinöl und kleinen Rezeptideen, die auch Kinder begeistern.

Gerne bespreche ich mit Ihnen dieses wichtige Thema in einem persönlichen Gespräch in meiner Praxis. Es gibt immer genügend fein abgestimmte Varianten, die für Sie und Ihre Familie passend sind.

 

 

 

Sie möchten mich kennen lernen?

Ich freue mich über Ihre Kontaktanfrage. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein kostenfreies 15 minütiges Erstgespräch.

Kontaktieren Sie mich über das Formular auf meiner Homepage oder unter der Telefonnummer:

0157-50714074